In Deutschland ist seit 2009 die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung in Kraft. Seit dem Schuljahr 2014/2015 ist in Nordrhein-Westfalen das „Gemeinsame Lernen“ (kurz: GL), auch als Inklusion bekannt, fest verankert als Teil des Schullebens an Grund- und weiterführenden Schulen. Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf lernen gemeinsam in einer Klasse und können so von- und miteinander lernen. Dabei arbeiten die GL-Lehrerinnen (Frau Rinke-Althoff und Frau Schumacher) und die Klassenlehrerinnen eng zusammen. Zur Zeit werden 3 Kinder an unserer Schule im Rahmen des "Gemeinsamen Lernens" unterrichtet.